Das GSG ist ein Gymnasium mit einem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt (naturwissenschaftlicher Projektunterricht), in dem auch das Fach Chemie eingebettet ist.

In der Schule gibt es zwei großzügige Chemieräume, die beide gut ausgestattet sind und für Schülerexperimente genutzt werden. Der Chemie steht ein eigener Computer mit Beamer zur Verfügung. Die Chemiesammlung mit Geräten und Chemikalien bietet hervorragende Möglichkeiten, Demonstrations- und Schülerexperimente durchzuführen.

Der Chemieunterricht in der Sekundarstufe I beginnt in Klasse 7 mit einer Doppelstunde pro Woche und wird in Klasse 8 und 9 weiterhin zweistündig pro Woche unterrichtet.  Das Doppelstundenprinzip ermöglicht es, dass die Schüler meistens selber experimentieren können.

In Klasse 7 lernen die Schüler zuerst den Umgang mit den Geräten, dem Brenner und den Chemikalien kennen, so dass ein sicheres Experimentieren gewährleistet ist. Die Schüler werden anhand von Alltagsgegenständen  und Stoffen mit der Chemie konfrontiert und lernen dabei, Fragen zu stellen, Phänomene in Versuchen zu beobachten und daraus Schlussfolgerungen zu ziehen und Erkenntnisse zu gewinnen. Die Chemie dient der naturwissenschaftlichen Grundbildung als Voraussetzung zum Verständnis von Natur und Technik.

Da wir in unserem Alltag ständig mit Chemie in Kontakt sind, finden sich reichlich Beispiele und Anwendungen aus dem Alltag und so werden Themen wie Speisen und Getränke, Brände und Brandbekämpfung, Ressourcen wie Wasser und Luft, Gebrauchsgegenstände aus Metallen, Säuren und Laugen und vieles mehr angesprochen. Zudem lernen die Schüler den Aufbau der Materie und deren kleinste Einheiten, das Atom, kennen.

In der Sekundarstufe II wird das Grundlagenwissen der Chemie erweitert und in komplexeren Versuchen und Zusammenhängen vertieft. Selbstständiges Lernen, Bildung von Hypothesen und deren Überprüfung und Auswertung stehen im Vordergrund. Schwerpunktthemen sind organische Chemie, Elektrochemie, analytische Chemie und Reaktionsmechanismen.

In der Oberstufe wird Chemie als dreistündiger Grundkurs unterrichtet. Ab der Q1 kann Chemie als Grund-oder Leistungskurs gewählt werden. Chemie kann bei schriftlicher Belegung als 3. oder 4. Abiturfach genommen werden.

Weitere Informationen zum Chemieunterricht in Sekundarstufe I und II finden Sie in den Schriften des Ministeriums  für NRW für Schule und Weiterbildung:

www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/lehrplaene/kernlehrplaene-sek-i/gymnasium-g8

Sek. I Gymnasium; Richtlinien für Chemie Nr. 3415 g8 (2008)

Sek.II Gymnasium/Gesamtschule; Richtlinien für Chemie Nr. 4723 (1999)

Lehrplan Chemie 7

Lehrplan Chemie 8

Lehrplan Chemie 9

Chemie Oberstufe Überblick