Hygieneanweisungen unter Corona

Dieses überarbeitete Hygienekonzept basiert auf der aktuellen Verordnungslage für NRW.

Oberstes Ziel ist es, für alle Beteiligten unter größtmöglicher Beachtung von Sicherheitsmaßnahmen einen weitgehenden Regelbetrieb wieder herzustellen. Dabei gilt es, weiterhin KEINE neuen INFEKTIONSKETTEN herzustellen!

Betreten und Verlassen des Schulgebäudes

Das Schulgebäude kann durch beide Eingänge betreten und verlassen werden. Dabei ist besonders an den Engstellen (z.B. Türen) auf die Wahrung der Abstandsregel (1,5 Meter Mindestabstand) zu achten. In diesem Bereich ist ein geeigneter Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Die im Schulgebäude markierten Wege sind konsequent einzuhalten.

Personen

Lehrkräfte

  1. Kollegen sind aufgefordert, stets die Maske zu tragen (auch im Lehrerzimmer).
  2. Im LEHRERZIMMER ist möglichst auf die Abstandsregelungen (1,5 m in alle Richtungen) zu achten.
  3. Für den Unterricht gilt
    1. SuS erhalten feste Sitzplätze (Sitzpläne im Sekretariat einreichen); ein fester Sitzplan für gesamten Unterricht in einem Raum (z.B. Klassenraum); Im Klassenraum soll möglichst viel Distanz gewährt werden.
    1. Unterrichtsräume der SI werden von der jeweiligen Aufsicht auf- und abgeschlossen.

Die Räume der SII bleiben durchgehend geöffnet.

Am Ende des Unterrichtstages schließen Sie die Fenster und den Raum ab.

  • Die Oberlichter sollten am Ende der Unterrichtsstunde geschlossen werden.
    • Lehrkräfte bringen die Kreide aus dem Lehrerzimmer mit (am Sekretariat wird keine Kreide mehr ausgelegt).
    • Die Lehrkräfte bemühen sich aktiv um die Einhaltung der Regeln,  dokumentieren konsequent Verstöße im Klassenbuch und geben diese an die Koordinatoren weiter.
    • Tische müssen bei Lerngruppenwechseln gereinigt werden (Desinfektionsmöglichkeiten stehen für jeden Raum bereit).
    • à Nachschub kann beim Sekretariat besorgt werden).
    • In Fachräumen besprühen Fachlehrer die Tische und die SuS wischen ihre Tische selbstständig ab.
    • Für die PC-Räume wurden Silikonabdeckungen für die Tastaturen angeschafft, diese sind vor und nach dem Unterricht zu reinigen.
    • SuS sollen stets ermutigt werden sich die Hände zu waschen; zur Handdesinfektion wird nur gewöhnliche Seife zur Verfügung stehen.
    • Empfehlung: Alle 30 Minuten 15 Minuten lüften (bevorzugt Durchzug).
    • GA & PA sind im Regelunterricht möglich, sollten aber mit Augenmaß und äußerst konservativ eingesetzt werden (Verboten ist dagegen das Austeilen von Arbeitsmaterial).
    • Die Lehrkräfte achten darauf, dass die SuS kein Material untereinander tauschen und Speisen oder Getränke untereinander teilen.
    • Aufsichtsregelungen entnehmen Sie bitte dem Aufsichts-Plan.
    • Unterricht im Freien ist weiterhin möglich bei An-/Abmeldung im Sekretariat. Eigenständige Raumwechsel sind nicht möglich. Mögliche Maßnahme für Verweigerer sind Hygienenachschulungen am Nachmittag.
  • Krankmeldungen der Lehrer: wie bekannt im Sekretariat und beim Stundenplaner.
  • Bei fehlenden Hygieneartikeln (Seife, Papiertücher) soll umgehend das Sekretariat oder der Hausmeister informiert werden.
  • Für Lehrkräfte stehen 50 FFP2 Masken zur Verfügung (Nutzung bitte nur im Notfall).

Schüler

  1. Grundsätzlich soll der Abstand zwischen Menschen außerhalb der eigenen Familie/Hausgemeinschaft 1,50 m betragen. Das gilt auf dem gesamten Schulweg und überall auf dem Schulgelände (auch in den Pausen)!
  2. Schüler, die besonders gefährdet sind oder in einem Haushalt mit einer besonders gefährdeten Person leben, sollen dringend das Gespräch mit der Schulleitung suchen.
    1. Wir empfehlen diesen SuS das Tragen einer FFP-Maske
    1. Wir empfehlen allen SuS das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
    1. SuS dürfen nur am Unterricht teilnehmen, wenn sie keine Corona-Symptome aufweisen.
  3. Bei wiederholten (absichtlichen) Regelverstößen wird die Schulleitung mit den im Schulgesetz zur Verfügung stehenden Maßnahmen reagieren.
  4. Das Schulgebäude ist nur für den Besuch des eigenen Unterrichts geöffnet. Schüler anderer Teilgruppen oder Schulen dürfen nicht als Besucher mitgebracht werden.
  5. Schüler begeben sich DIREKT in den Kurs- und Klassenraum und nehmen dort einen Sitzplatz ein, den sie bis auf weiteres fest behalten (Ausnahmen regelt der Klassenlehrer).
  6. Vor Beginn des Unterrichts sollen alle Schüler im vorgegebenen Rahmen der Hygieneverordnung ihre Hände waschen.
  7. Toiletten sollen nur von jeweils einem Schüler/einer Schülerin genutzt werden. In den Pausen führt hier eine Lehrkraft „Aufsicht“. In den Unterrichtsphasen hängt an jeder Toilettenanlage außen ein Marker. Bei Betreten der Toilette stellt der Schüler das Schild auf rot, bei Verlassen auf grün. Steht alles auf rot, müssen Nachfolgende draußen warten!
  8. Bei fehlenden Hygieneartikeln (Seife, Papiertücher) soll umgehend das Sekretariat oder der Hausmeister informiert werden.
  9. Tischreinigungen werden zu Unterrichtsbeginn durchgeführt (bei einer Durchmischung der Lerngruppen, d.h. in der Oberstufe nach jedem Raumwechsel, reinigen die Hygienebeauftragten die Tische (diese werden durch die Kurslehrer bestimmt).
  10. Die feste Sitzordnung darf nur durch den Klassenlehrer oder Kurslehrer verändert werden.
  11. Auch in den Pausen soll der Mund-Nasen-Schutz getragen werden, „Straßenverkehrsordnung“ im Schulgebäude wird beibehalten.
  12. Mensabereich ist für alle SuS zugängig unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen (z.B.: Sie ist kein Aufenthaltsort).
  13. Pausenhofnutzung: Oberstufe benutzt Vorhof oder den Hof vor dem Café, Unter- und Mittelstufe nutzen Pausenhof im Mensabereich.
  14. Krankmeldungen von SuS (z.B. mit Coronasymptomen) laufen wie gewohnt. Diese SuS dürfen erst wieder zum Unterricht erscheinen, wenn ein Arzt die Unbedenklichkeit bescheinigt.
  15. Wird ein Verdachtsfall nach Hause geschickt, sind 24h Wartezeit einzuhalten (im Zweifelsfall werden SuS wieder weggeschickt).

Schulweg

  1. Es wird von der Benutzung des ÖPNV abgeraten.
  2. SuS können das Schulgebäude über beide Haupteingänge betreten.

Beratungsangebot

SuS, die sich durch die besondere Situation belastet fühlen, können Beratungsangebote bei der Schulsozialarbeiterin und den Beratungslehrerinnen wahrnehmen. Die Schulsozialarbeiterin kann besondere Termine in ihrem Raum für einzelne Personen festlegen.

sonstige Besucher

  1. Eltern ohne Mund-Nase-Schutz werden zum Sekretariat geschickt (Mund-Nase-Schutz dort vorrätig: 1€/MN-Schutz).

Gebäude

Flure und Treppenhäuser

  1. Die Flure und Treppenhäuser sind KEINE AUFENTHALTSBEREICHE!
  2. Mitglieder der Schulgemeinschaft betreten lediglich kurzfristig zum Erreichen der Räume oder des Ausgangs diese Bereiche.
  3. Auf Verkehrswegen ist Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Räume

  1. Alle Unterrichte finden in den laut Corona-Stundenplan ausgewiesenen Räumen statt: bitte nehmen Sie keine nicht-abgestimmten Raumwechsel vor.
  2. Die Räume enthalten bei uns alle ein Waschbecken. In den Klassenräumen befinden sich  Seifenspender und Einmalhandtücher
  3. Die Reinigungsfirma ist besonders angewiesen, die genutzten Räume täglich gründlich zu reinigen (incl. Waschbecken und Oberflächen wie Türklinken und Tischen.) Mängel bitte der Schulleitung melden.
  4. Der Tischtennisraum bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Mensa

  1. Die Mensa darf nur über die Außentreppe (rechts) betreten und über die Metalltreppe (Front) verlassen werden.
  2. Abstandsmarkierungen (1,5 m) befinden sich auf dem Boden.
  3. Innerhalb der Mensa werden die SuS durch einen Verkaufskorridor geleitet.
  4. Das Mitbringen von Speisen z. B. aus dem Kiosk im nahen Schulumfeld durch Oberstufenschüler für Schüler der SI ist explizit untersagt.
  5. Alle Waren in der Mensa kosten 1 Euro;  die SuS sollen das Geld möglichst passend mitbringen. Die Frischwaren werden einzeln verpackt verkauft.

Toiletten

  1. Es sind sowohl die Toiletten im EG (weiblich) und 1. OG (männlich) und im Außenbereich geöffnet!
  2. Die Toiletten werden täglich gründlich gereinigt, notwendige Sanitärartikel werden täglich ergänzt.
  3. Sollten Sanitärartikel ausgehen, bitte schnellstens den Hausmeister informieren. Er hat Reserven!
  4. Je Toilettenanlage darf nur 1 Person die Anlage benutzen!
    1. In den Pausen wird dies durch eine Aufsicht sichergestellt
    1. Während des Unterrichts gibt ein Hotelschild (rot/grün) darüber Auskunft, ob Personen in der Toilette sind
    1. Warteschlangen sollen wie im Kassenbereich mit Abstandsregeln auseinandergezogen werden (Markierung auf dem Boden)
    1. Der Benutzer behandelt die Toilette besonders sorgsam im Sinne der üblichen Verhaltensregeln!
    1. Abspülen und Händewaschen nicht vergessen!

Fahrstuhl

Aufgrund der Abstandsregelungen darf der Fahrstuhl nur von 1 Person benutzt werden!

Verwaltung und Sekretariat/Hausmeister

  1. ONLINE ist das Mittel der Wahl:
    1. Bitte stellen Sie möglichst alle Anfragen per Mail
    1. Einfache Schulbescheinigungen erstellen wir hauptsächlich elektronisch: per Mail beantragen oder schriftlich (Schulbriefkasten); (Name, Vorname, Klasse/Stufe, Mailadresse). Die Antworten elektronischer Anträge kommen per pdf. Schriftlich gestellte Anträge über den Briefkasten können in der schwarzen Mappe abgeholt werden.
    1. Notwendige Unterschriften und Stempel für Schüler: den jeweiligen Antrag bitte AUSGEFÜLLT in den Briefkasten am Haupteingang einwerfen. Nach Bearbeitung kommt er über die schwarze Mappe auf dem Tisch vor dem Verwaltungstrakt zurück.
    1. Bedarf der Lehrkräfte: bitte auf ein Mindestmaß reduzieren.
    1. „Livekontakt für Schüler“: Der Verwaltungsflur ist kein Wartebereich!
      1. Immer nur 1 Gast für das Sekretariat im Bereich
      1. Warten (mit Abstand) vor der Brandschutztür am Eingang der Verwaltung
      1. Die Sekretärin/der Sekretär halten  Abstand, in dem sie Anfragen vom Computer aus beantworten.

Stand: 01.09.2020