Allgemeine Informationen der Schulleitung zur Schulschließung wegen des Coronavirus

16. Information der Schulleitung (11.05.2020, 11.30 Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schüler,  

nun soll ja in verschiedenen Stufen die Schule wieder „geöffnet“ werden. Bei uns gilt das natürlich auch: Die Q1 wird ab heute wieder unterrichtet, die Q2 beginnt morgen mit den Abiturprüfungen (viel Erfolg). Darüber hinaus setzen wir die Notbetreuung für Klassen 5/6 fort. Sollten Sie Bedarf haben, schreiben Sie uns mit einem Vorlauf von einem Arbeitstag eine Mail. (Die aktuelle Gruppe läuft von 09.00 – 13.00 Uhr.   Die ASEAG versendet momentan die Verlängerungsanträge für die Fahrkarten. Das haben wir so gelöst: Füllen Sie den Antrag so weit wie möglich aus und werfen Sie ihn in den Briefkasten am Haupteingang. Wir setzen den Schulstempel darunter und senden die Anträge zusammen an die ASEAG.   Die Schulleitungsrunde wird heute darüber beraten, wie wir ab dem 26.05. in Stufen die Schüler wieder vor Ort unterrichten. Dazu passen wir unsere Hygieneregeln an und versuchen, die Laufwege der Schüler „coronasicher“ zu gestalten. Und dann hoffen wir mal, dass die Infektionsquote so gering bleibt und wir langsam in den Normalzustand zurückkehren.   Bleiben Sie gesund und vor allem BEHALTEN SIE DIE NERVEN!

Herzliche Grüße Jan-Dirk Zimmermann

15. Information der Schulleitung (24.04.2020, 11.15 Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schüler,

jetzt gehen wir also in die 7. Woche ohne Unterricht. Das ist für das fachliche Lernen ein großes Problem. Online-Angebote mögen vieles auffangen, alles geht aber nicht. Und das beginnt bereits mit den „Unterrichtszeiten“. Wie wir besonders zu Beginn der „großen Pause“ erleben mussten, sind die Datenautobahnen gerade in den üblichen Schulzeiten völlig verstopft. Unternehmen, Schulen und gelangweilte „Streamer“ stehen gemeinsam im Datenstau. Daher müssen wir auch in den nächsten Wochen sicher noch damit leben, dass gerade Video- und Telefonkonferenzen vor 08.00 Uhr und nach 16.00 Uhr stattfinden. Ich danke dennoch (oder gerade deshalb) allen Lehrern, Schülern und Eltern, dass Sie gemeinsam diese Situation aushalten und versuchen, das beste daraus zu machen. Versuchen wir weiter, möglichst viel Wissen zu gewinnen und geistig beweglich zu bleiben. Etwas kann der Online-Unterricht aber nicht, und das wird für unsere Gesellschaft jetzt immer mehr zum Problem: Aus „social distancing“ wird jetzt für viele Menschen aller Altersstufe „soziale Vereinsamung“ bis zur „sozialen Verwahrlosung“.

Ich bitte Sie und Euch deshalb:

1. Wenn Sie hier ein Problem in der eigenen Familie oder im Freundeskreis der Klasse kommen sehen, informieren Sie uns. Unsere Sozialarbeiterin hilft mit kreativen Ideen weiter.

2. Nehmen Sie es nicht als eigene Schwäche und schämen Sie sich nicht! Wir wissen um die extreme Belastung in allen Familien und bieten gerade deshalb unsere Hilfe an! Wir wollen alle, dass es unseren Schülern, Ihren Kindern gut geht.  

Das Land hat die Liste der Berufe erweitert, die für Kinder eine Betreuung erhalten können. Auch dafür stehen wir zur Verfügung. Wie bisher gilt: Wir benötigen 24 Stunden Vorlauf, damit wir eine Betreuung organisieren können.   Leider kann ich Ihnen weiterhin nicht sagen, wie der Neustart der Schule aussieht. Die Ministerpräsidenten werden am 30.04. beraten. Danach erst dürfen die Schulminister ihre Vorstellungen darauf anpassen und veröffentlichen. Ich gehe für uns davon aus, dass wir während der regulären Arbeitszeit am 30.04. nicht mehr so weit informiert werden. Dann kommt das lange Wochenende, an dem wir nicht reagieren können. Entsprechend werden Änderungen für unsere Schule frühestens am 05.05. umgesetzt. Wir informieren Sie auf diesem Weg, sobald wir gesicherte Informationen haben.

Und jetzt wie immer: behalten Sie die Nerven

Mit herzlichen Grüßen aus der immer noch ziemlich leeren Schule

Jan-Dirk Zimmermann

14. Information der Schulleitung (22.04.2020, 14.00 Uhr)

Liebe Eltern und Schüler,

versehentlich hatten wir auf der Homepage gemeldet, dass die EF wieder mit dem Unterricht beginnt. DAS GILT NICHT! Wir beginnen morgen ausschließlich mit Angeboten für die Q2. Jeder Schüler in Abiturvorbereitung meldet sich unbedingt für den jeweiligen Kurs über Frau Reiners an! Wir bieten weiterhin (mit einem Vorlauf von 24 h an Arbeitstagen) eine Betreuung von Kindern, deren Eltern nach den jeweiligen Regelungen in systemrelevanten Berufen arbeiten. Bitte informieren Sie uns schriftlich über den Bedarf.   Weiterhin versuchen wir, den Betrieb in allen Variationen aufrecht zu erhalten. D. h. Schulbescheinigungen oder sonstige Aufgaben nehmen wir gern elektronisch entgegen und beantworten sie auch per Mail. Das Gebäude dürfen Sie aber weiterhin nicht betreten, wenn Sie nicht gesondert dazu aufgefordert sind.   Wie es für die Schüler der verschiedenen Jahrgänge wieder losgeht, wissen wir auch noch nicht – eine weitere Mitteilung ist zum 04.05. angekündigt. Alles Wichtige und eindeutig Gültige erfahren Sie auf jeden Fall hier.   Und jetzt wie immer: behalten Sie die Nerven!

Jan-Dirk Zimmermann

13. Information der Schulleitung (20.04.2020, 11.00 Uhr)

Liebe Schüler, liebe Eltern,  

hier einige Informationen zum Neustart der Schulen, soweit wir das heute schon sicher wissen: 1. am Donnerstag beginnt auf jeden Fall das FREIWILLIGE Angebot für unsere Abiturienten. Für die Zeit vom 23. – 30.04. gestalten wir einen Spezialstundenplan nur für die drei SCHRIFTLICHEN Abiturfächer. In der Woche vom 04. – 08.05. folgen Angebote für das MÜNDLICHE Abitur. Damit wir wissen, ob wir Gruppen teilen müssen, benötigen wir UNBEDINGT eine Anmeldung per Mail an monika.reiners@mail.aachen.de und den jeweiligen Kurslehrer. Auch Absagen sind unbedingt erforderlich, damit wir klären können, ob Schüler die Nachrichten aus der Schule evt. nicht erhalten.   2. Es soll ab Donnerstag VERPFLICHTEND Unterricht für Schülerinnen und Schüler stattfinden, die den Mittleren Schulabschluss erreichen. Das gilt für unsere EF – aber nur die Schüler, die vorher am Gymnasium waren. Wir wissen ehrlich noch nicht, in welcher Form hier Unterricht erfolgen soll.   Weiterer Unterricht für weitere Klassen, Regeln für Klassenarbeiten und Klausuren sind aktuell noch völlig ungeklärt.   Sicher: alle Veranstaltungen , auch der Elternsprechtag sind bis auf weiteres ABGESAGT!   In den nächsten Tagen werden wir versuchen, den Online-Unterricht wieder zu starten und evt. noch auf eine Cloud-Lösung umzusetzen. Hier bedarf es aber noch diverser Klärungen und Vorbereitungen.   Behalten Sie/behaltet vor allem die Nerven. Herzliche Grüße aus der weiterhin leeren Schule.

Jan-Dirk Zimmermann  

12. Information der Schulleitung

mit dem heutigen Freitag, 3.4.2020 wurde die 12. Mail des Schulministeriums verschickt.

„An diesem Wochenende beginnen die Osterferien. Und dennoch beschäftigt uns alle schon jetzt die Frage, wie es mit der Schule und dem Unterricht nach den Osterferien weitergehen wird.

Die Entscheidung darüber wird vor allem unter den Gesichtspunkten des Gesundheitsschutzes zu treffen sein. Bund und Länder haben am Mittwoch dieser Woche entschieden, dass die bundesweiten Kontaktbeschränkungen bis zum 19. April 2020 aufrechterhalten werden müssen. Welche Verhaltensregeln ab dem 20. April 2020 gelten werden und welche Auswirkungen das auf den Schulbetrieb haben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand sagen. Es ist aber beabsichtigt, Sie am 15. April 2020 über die weiteren Schritte zu informieren. Im Vordergrund werden dabei Informationen zur Ausgestaltung und zum Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Schulbetriebes stehen.

I. Termine der Abiturprüfungen und Zentrale Prüfungen Klasse 10

Die schriftlichen Prüfungen beginnen am 12. Mai 2020. Eine Übersicht, an welchen Tagen welche Klausuren geschrieben werden, ist auf der Homepage des Ministeriums zugänglich:

www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQneu_Coronarvirus_Pruefungstermine/index.html

Nach Wiederaufnahme des Schulbetriebes wird den Abiturientinnen und Abiturienten die Möglichkeit gegeben, sich in der Schule im Rahmen von unterrichtlichen Angeboten auf das Abitur vorzubereiten. Ein Unterricht nach Stundenplan ist nicht vorgesehen.

Auch für die Abiturprüfungen sowie die vorbereitenden unterrichtlichen Angebote hat die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte und aller in Schule Beschäftigten oberste Priorität.

Es werden daher selbstverständlich die notwendigen Vorkehrungen getroffen, um die Gesundheit dieser Personengruppen zu schützen.“

VI. Schulische Veranstaltungen außerhalb des Schulgeländes

Der Runderlass vom 24. März 2020 zur Absage von Schulfahrten und anderer schulischer Veranstaltungen erstreckt sich nur auf Veranstaltungen außerhalb des Schulgeländes, um Infektionsgefährdungen vorzubeugen.

Kulturelle oder sportliche Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern bleiben davon unberührt und können – vorausgesetzt der Schulbetrieb ist wiederaufgenommen worden – weiterhin durchgeführt werden, sofern sie in der Schule stattfinden.

Dasselbe gilt für den Unterricht und die Prüfungen, die außerhalb des Schulgeländes stattfinden, zum Beispiel in Sporthallen oder Schwimmbädern.

VII. Erweiterung der Notbetreuung

Die Notbetreuung in Schulen wird zur Abwehr von Kindeswohlgefährdungen erweitert. Die Entscheidung über die Notwendigkeit der Aufnahme eines Kindes aus Gründen der Kindeswohlgefährdung in die Notbetreuung ist von der Jugendamtsleitung oder einer von ihr benannten Person zu treffen und zu dokumentieren. Die Abschrift der Entscheidung ist der Schulleitung auszuhändigen.
Die Schulleitung kann die Aufnahme nur ablehnen, wenn andernfalls die Durchführung der Notbetreuung insgesamt gefährdet wäre (z.B. aus Gründen des Infektionsschutzes). In einem solchen Fall müssen die Schulaufsicht und das Jugendamt beteiligt werden.

Grundlage für diese Erweiterung der Notbetreuung ist die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsstruktur (CoronaBetrVO) des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales.

Diese können Sie im Bildungsportal unter der Rubrik Notbetreuung abrufen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Wir wünschen Ihnen schöne Ferien und bleiben Sie gesund.

Jan-Dirk Zimmermann, Schulleiter

11. Information der Schulleitung (1.4.2020, 14.00 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am Freitag wechseln wir von Unterrichtsausfall wegen Corona zu Ferien unter Corona. Damit ist in der ersten Woche unser Sekretariat GAR NICHT  besetzt! Weiter haben wir einen Bereitschaftsplan für Kinder, die betreut werden müssen ABER: wir benötigen eine Anfrage unbedingt bis Donnerstag 02.04.2020, 13.00 Uhr, sonst kommen wir nicht zuverlässig in unser Gebäude. Schreiben Sie uns eine Mail an verwaltung@gsg-aachen.de , dann melden wir das noch bei der Stadt Aachen an. (Es gelten die gleichen Regeln für die Berechtigung wie bisher.)  

Unterricht nach den Ferien: Direkt vor Ende der „Ferien“ wollen die Ministerpräsidenten mit der Kanzlerin beraten, wie es ab dem 20.04. weitergehen soll. Aktuell gilt noch: Der Unterricht beginnt dann wieder, entsprechend ergänzende Informationen gibt es bereits für die Q2 und deren Abiturtermine. Ich glaube noch nicht an einen regulären Start, als wäre nichts gewesen. Bitte achten Sie daher weiter auf Informationen. Auf DIESER Seite erhalten Sie ausschließlich GESICHTERTE Fakten.  

„Blaue Briefe“ oder „Monita“: Das Ministerium hat verfügt, dass wir in diesem Schuljahr keine entsprechenden Warnbriefe versenden dürfen. Alle übrigen Versetzungsregeln bleiben aber in Kraft. D. h. zum Beispiel, dass die Zensuren „Mangelhaft“ und „Ungenügend“ aus dem Halbjahreszeugnis auf jeden Fall als Warnung gelten oder mangelhafte Leistungen in der Klasse 9 des Gymnasiums auf jeden Fall zur Versetzung zählen. Auch für die Klasse 6 gibt es zu den Laufbahnempfehlungen KEINE Monita. Welche Auswirkungen das für Ihr Kind hat und wie die Rahmen zum „Aufholen“ gesteckt werden, können wir noch nicht sagen. Hier hängt es sicher davon ab, wann wir wieder im regulären Betrieb sind und ob wir z. B. Klassenarbeiten schreiben können und sollen. Auch hier folgen weitere Vorgaben des Ministeriums.  

Für die Q2 hat das Ministerium angekündigt, dass die Prüfungen ab dem 12.05.2020 in etwas engerer Folge stattfinden sollen. Dabei wird eine Prüfung auch am Tag nach Himmelfahrt (22.05.) stattfinden! Der Brückentag wird also nicht Ferientag werden. Zuvor soll es noch drei Wochen Unterricht geben. Ob das für alle Fächer gilt oder nur für die Abiturkurse – unter welchen Bedingungen usw.: Wir wissen es noch nicht! Weitere Infos folgen!  

Ab Montag ist die Schulleitung telefonisch über das „Notfalltelefon“ unter der Nummer 0176/47696172 dienstags und donnerstags von 09.00 – 12.00 Uhr erreichbar. In der ersten Woche treffen Sie dort den Mittelstufenkoordinator, Herrn Stüve. In der zweiten Woche erreichen Sie den Erprobungsstufenkoordinator, Herrn Lehniger. Dann ist aber morgens auch wieder das Sekretariat für Sie da. Ich schaue aber auch in der Zwischenzeit in die Mails. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen zum Umgang mit Corona an unserer Schule keine weitergehenden Informationen geben können, als sie auf der Homepage veröffentlichen. MEHR WISSEN WIR AUCH NICHT! Schulbescheinigungen gibt es weiterhin nur über Bestellung per Mail als pdf, die Schulstempel für die ASEAG werden erst nach den Ferien gegeben.   Und jetzt hoffe ich, dass Sie gesund bleiben und wir nach den Ferien langsam wieder in einen normalen Alltag zurückfinden.

Jan-Dirk Zimmermann

10. Information der Schulleitung (27.03.2020, 14.00 Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schüler,

bitte entnehmen Sie die aktuellen Regelungen für die zentralen Abschlussprüfungen der Pressemitteilung des Ministeriums und der Informationsseite zum Abitur und den zentralen Prüfungen.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund, Jan-Dirk Zimmermann

9. Information der Schulleitung

Liebe Eltern,  

in den letzten Tagen erreichen uns zahlreiche Anfragen: Sie möchten die ASEAG-Fahrkarten verlängern. Wir haben bei der ASEAG nachgefragt: Aufgrund der CORONA-Krise hat das Unternehmen die Verlängerungen und Neuanträge auf die Zeit NACH den Osterferien verlängert. Es ist also aktuell NICHT notwendig, dass Sie zum Verlängern an die Schule kommen!    

Liebe Schülerinnen und Schüler,  

wie Ihr sicher aus der Presse gehört habt, sollen die Abschlussprüfungen auf jeden Fall stattfinden. Der Zeitplan liegt noch nicht vor, das finde ich aber auch nicht schlimm. Hauptsache: IHR wisst, DASS Ihr Euch weiter vorbereiten müsst. Und ich möchte Euch an dieser Stelle einmal loben: Mit Euren Rückmeldungen habt Ihr es schon geschafft, die E-Mail Konten einiger Lehrer zu sprengen. Macht bitte so ähnlich weiter – z. B., wenn Ihr Videos oder Audiodateien versendet, komprimiert diese etwas. Das rettet uns durch die nächsten Wochen.   Zuletzt: Bleibt am Ball und nutzt die Lernangebote weiterhin, bleibt daheim und gesund

Herzliche Grüße, Jan-Dirk Zimmermann

8. Information zur Schulschließung (25.03.2020, 14.00 Uhr)

Liebe Eltern,  

wir erinnern gern noch einmal an die Möglichkeit, Kinder der Klassen 5 und 6 in unserer Schule betreuen zu lassen, wenn Sie in einem systemrelevanten Beruf arbeiten. Die entsprechende Liste finden Sie weiter unten wie auch den Link zu der notwendigen Bescheinigung. Dieses Angebot gibt es an unserer Schule prinzipiell auch für Samstag und Sonntag in der Zeit von 08.00 – 12.00 Uhr. Um die Bereitschaft am Wochenende zu aktivieren, benötigen wir Ihre Anfrage bis spätestens Freitag 12.30 Uhr!   Aktuell gibt es verschiedene „aktuelle“ Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts und den diversen zentralen Prüfungen bis zum Abitur. Achtung: bis heute gilt weiter: Die Abiturprüfungen sollen regulär stattfinden, der Unterricht ist weiterhin nach den Osterferien geplant. Wenn sich an diesen Regelungen für unser Bundesland etwas verändert, erhalten Sie die gültigen Aussagen an dieser Stelle. (Entsprechend sollten sich unsere Abiturienten zunächst auch unbedingt weiter auf die Prüfungen zu den bekannten Terminen vorbereiten!)  

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir haben von vielen Schülern in der ersten unterrichtsfreien Woche ein großes Engagement bei der „Heimarbeit“ erlebt. Leider erreichen mich diverse Signale, dass Euer Einsatz schon in der zweiten Woche nachlässt. Das ist nicht gut – Wie oben geschrieben soll der Unterricht direkt nach den Ferien wieder laufen. Das glaube ich noch nicht! Und das bedeutet, dass die Phase außerhalb der Schule auch noch länger dauert. Damit gibt es weniger Zeit bis zu den Sommerferien für die Inhalte der Jahrgangsstufe – Ihr müsst das also vorher selber erarbeiten! Ob es weitere Klassenarbeiten gibt oder nicht, ob es eine normale Versetzung gibt oder nicht – im nächsten Jahr braucht Ihr das Wissen aus diesem Schuljahr, damit ihr INHALTLICH folgen könnt!   Daher: bitte bleibt am Ball – bleibt geistig beweglich – Ihr habt ein Recht auf Bildung, nutzt das Angebot und bleibt zuhause und gesund  

Herzliche Grüße

Jan-Dirk Zimmermann

7. Information zur Schulschließung

Liebe Eltern,  

das Schulministerium hat festgelegt, dass in Zukunft auch Kinder der Klassen 1 – 6 betreut werden können, bei denen nur ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet. Darüber hinaus soll diese Betreuung auch während der Wochenenden sowie weitgehend während der Ferien erfolgen. Das setzen wir natürlich auch um. Weiterhin gilt, dass Sie für Ihr Kind eine Bescheinigung des Arbeitgebers benötigen. Außerdem halten wir die Betreuung aktuell nur als Bereitschaft vor, d. h. es ist KEIN betreuender Lehrer im Haus. Um die Betreuung zu aktivieren, benötigen wir daher UNBEDINGT im Vorfeld eine Mail an verwaltung@gsg-aachen.de Nennen Sie uns darin bitte die Zeit, in der Sie eine Betreuung benötigen.

Unsere Situation im Sekretariat kennen Sie ja schon aus den letzten 11 Monaten. Daher gilt auch für Ihre Anfrage um Betreuung: Anrufe werden nur in der Zeit von 8.30 – 12.00 Uhr entgegengenommen, Mails nur in dieser Zeit gelesen. Mit Bitte um Verständnis. Bleiben Sie gesund

Mit herzlichen Grüßen

Jan-Dirk Zimmermann

6. Information zur Schulschließung (18.03.2020, 14.30 Uhr)

Liebe Eltern,  

nun sind wir wirklich (fast) nur noch virtuell erreichbar! Gemäß den Vorgaben können Bücher, Hefte usw. nicht mehr abgeholt werden. Da müssen wir leider auch sehr strikt sein. Um so wichtiger ist, dass wir Sie ggf. auch per Mail erreichen können. Wenn Ihr Kind bis heute noch keine Aufgabe erhalten hat, schreiben Sie bitte dem Sekretariat und dem Klassenlehrer. Dann stimmt die alte Mailadresse in unseren Listen nicht und Sie sind für uns unerreichbar.   Wenn Sie eine Betreuung benötigen: Informieren Sie uns einen Tag vorher per Mail. Wir haben die Lehrerbereitschaft nach Hause geschickt und müssten sie erst wieder herantelefonieren. Außerdem müssen Sie sicher sein, dass Ihr Kind keine Corona-Symptome zeigt, und Sie müssen eine ausgefüllte Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegen.   Alle Veranstaltungen mit Schülern, Eltern oder Gästen an dieser Schule sind abgesagt. Das gilt auch für alle Landesprogramme, Praktika u. ä. Wenn es später noch Sinn macht, werden die Termine nach der Pause nachgeholt, sonst müssen sie leider entfallen.   Stand heute, 18.03.2020, 14.30 Uhr finden die zentralen Prüfungen (v. a. Abitur) zum geplanten Termin statt. Die Schüler müssen sich also entsprechend vorbereiten. Bitte halten Sie dazu diese Homepage im Auge. Zwei Bundesländer haben ihre Prüfungen schon verlegt, NRW kann jederzeit folgen.   Ich glaube, die unterrichtsfreie Phase wird länger dauern. Daher sollten sich alle bemühen, von Anfang an auch ohne Unterricht daheim weiter zu lernen. Ich denke, ein größerer Teil des restlichen Inhalts wird auf dem virtuellen Weg vermittelt. Bitte auch das jedes Mal: Wir versuchen mit vielen freiwilligen Maßnahmen die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Daher sollen sich die Schüler keinesfalls in größeren Gruppen treffen! Meiden Sie größere Menschenansammlungen, gegen Spaziergang allein oder zu zweit ist aber nach Ansicht des Präsidenten der Welt-Ärztekammer nichts einzuwenden.  

Bleiben Sie gesund

Jan-Dirk Zimmermann  

5. Information zur Schulschließung (17.03.2020, 16.30 Uhr)

Liebe Eltern,

das Gesundheitsministerium hat eine aktuelle Liste von Berufsfeldern herausgegeben. Eltern, die beide in den genannten kritischen Infrastrukturen arbeiten (oder alleinerziehend sind) und nicht für Betreuung ihrer Kinder sorgen können, dürfen ihre Kinder bis zur 6. Klasse in der Schule betreuen lassen, wenn sie eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegen. Wir bitten weiterhin DRINGEND um eine vorab-Mail!  

Ihr Jan-Dirk Zimmermann

4. Information zur Schulschließung (vom 17.03.2020, 14.30 Uhr)

Liebe Schüler, liebe Eltern,   nun ist die Schule für den öffentlichen Zugang geschlossen!

  • Wenn Sie eine Bescheinigung benötigen, schreiben Sie uns eine Mail mit Ihrer Anfrage, wir antworten per pdf-Datei.
  • Wenn Formulare bei Ihnen vorliegen und von uns unterschrieben werden sollen: füllen Sie die Papiere bitte VOLLSTÄNDIG aus und werfen Sie diese dann in den Briefkasten am Haupteingang. Wir bearbeiten die Unterlagen, so schnell dies in der aktuellen Situation möglich ist. (Die Behörden, die Ihre Formulare erwarten, wissen auch, dass die Schulen aktuell im Notmodus betrieben werden, und strecken aktuell die Fristen.)
  • Arbeitsmaterialien erhalten die Schülerinnen und Schüler leider nicht mehr!
  • Wenn Sie einen unverzichtbaren Beruf ausüben und Ihr Kind (Klasse 5 oder 6) nicht betreuen können, ermöglichen wir eine Betreuung im Rahmen der üblichen Zeiten. Dazu müssen Sie aber für Ihr Kind folgendes Formular vom Arbeitgeber ausfüllen lassen und dem Kind mitgeben. (Noch einmal: bitte teilen Sie uns vorab per Mail mit, wenn Sie eine Betreuung benötigen!)

Jeder Schüler erhält von seinen Fachlehrern von nun an regelmäßig Aufgaben online, die er/sie erledigen kann. Bitte überprüfen Sie, ob Sie oder Ihr Kind diese Nachrichten erhält. WENN NICHT, schreiben Sie bitte unbedingt dem Klassenlehrer per Mail, damit wir eben diese Mailadresse übernehmen können. Die „Lösungen“ Ihres Kindes wird nicht im klassischen Sinne bewertet. Nach einer längeren Pause werden die Kollegen aber auf dieses zusätzliche Wissen aufbauen!

Das Sekretariat ist erreichbar in der Zeit von 08.30 – 12.00 Uhr

  Weitere Informationen folgen auf dieser Info-Seite Bleiben Sie gesund Ihr Jan-Dirk Zimmermann

3. Information zur Schulschließung

Liebe Eltern, liebe Schüler,  

hier die Information zum Umgang mit Corona Nr. 3 (16.03.2020)   Weiterhin geht es vorrangig darum, das Corona-Virus einzugrenzen. Daher sollen UNBEDINGT alle Kinder daheim bleiben! Auch für die Schulen gelten ab Mittwoch deutlich verschärfte Zugangsregeln:   In die Schule dürfen nur noch Kinder bis zur 6. Klasse von Eltern, die in wichtigen Bereichen arbeiten.

Dazu zählen insbesondere: Alle Einrichtungen,

•          die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung

•          und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe. Dazu gehört auch die Gruppe der in den Einrichtungen eingesetzten Beschäftigten,

•          der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz),

•          der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung),

•          der Lebensmittelversorgung

•          und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Diese Eltern aus Schlüsselberufen dürfen ihre Kinder zur Betreuung bringen, wenn sie ALLEINERZIEHEND sind ODER BEIDE ELTERNTEILE Schlüsselpersonen sind und wenn die Kinder:

·        keine Krankheitssymptome aufweisen,

·        nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen,

·        sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch- Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter https://www.staedteregion-aachen.de/risikogebiete)

·        bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome zeigen.

Die Kinder müssen UNBEDINGT eine entsprechende Bescheinigung dabeihaben, die Sie sich unter folgendem Link herunterladen können:

http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/notfall_informationen/corona/Merkblaetter-und-Formulare/Schluesselpersonen/Vordruck_Betreuungseinrichtungen.pdf

Bleiben Sie gesund

Ihr Jan-Dirk Zimmermann

2. Information zur Schulschließung

Liebe Schüler, liebe Eltern,

hier die Information zum Umgang mit Corona Nr. 2 (16.03.2020)

1. Wie vom Land vorgesehen: Die Schulen sollen am Dienstag, 17.03. noch einmal geöffnet sein, damit Kinder betreut und Arbeitsmaterialien aus den Spinden geholt werden können. Das sollten Sie UNBEDINGT nutzen!

2. Wir bereiten im Lehrerkollegium gerade einen Rahmen vor, mit dem Sie regelmäßig Aufgaben für alle Fächer online bekommen. Es geht an dieser Stelle auch ausdrücklich darum, beim Lernen nicht aus der Übung zu kommen. (Das ist für alle jetzt auch die Chance, in Ruhe Lernlücken zu schließen!)

3. Sie erreichen die Lehrerinnen und Lehrer zuverlässig über die übliche Mailadresse: name@gsg-aachen.de

Bitte verzichten Sie nach Möglichkeit auf Anrufe bei den Kollegen – vor allem auch zum Thema Corona. Die wichtigsten Informationen erhalten Sie hier, sobald wir sie haben.

4. Ab Mittwoch werden wir den persönlichen Kontakt mit Ihnen weiter einschränken. Wenn Sie eine Schulbescheinigung benötigen, schreiben Sie uns eine Mail. Wir erstellen die Bescheinigung und senden sie Ihnen als pdf-Datei zum Ausdrucken zu.

5. So sehr es schmerzt – aber wir versenden die Monita zum vorgesehenen Termin. Bei der Zensurengebung werden alle Leistungen berücksichtigt, die bis zum vorübergehenden Shutdown erhoben wurden, die Lehrer rechnen z. B. die geschriebenen Klassenarbeiten mit ein.

6. Alle Veranstaltungen für Eltern oder außerhalb des normalen Unterrichts im Haus bis zu den Osterferien und bis zum 30.04.2020 sind abgesagt. Für die meisten suchen wir nach den Osterferien einen neuen Termin, wenn wir wissen, wann wir wieder starten.

7. Der Elternsprechtag ist verschoben, er findet voraussichtlich am 08.05.2020 statt. Die Einschreibungen dafür erfolgen nach den Ferien.

Bleiben Sie gesund

und hoffentlich bis bald wieder persönlich am GSG

Ihr Jan-Dirk Zimmermann


1. Information zur Schulschließung

Liebe Eltern,  

die Landesregierung hat am 13.03.2020 die stufenweise Schließung der Schulen bis zu den Osterferien verfügt. Ab sofort findet kein regulärer Unterricht in den Klassen mehr statt. Wenn sich die Schüler nicht treffen, so die Überlegung, verbreitet sich der Virus langsamer und die Krankheit bricht bei uns nicht so schnell und so stark aus. Das bedeutet, dass die Jugendlichen in dieser Zeit auch wirklich zuhause bleiben sollen und nicht die Innenstadt oder Freizeiteinrichtungen bevölkern!  

Der Unterricht soll, Stand heute, am 20.04. um 08.00 wieder beginnen. (Die Zeit der Osterferien dient ausdrücklich AUCH der Eindämmung, bitte halten Sie Ihre Kinder auch in dieser Zeit möglichst aus größeren Menschenansammlungen fern und überlegen Sie sich sehr gründlich, ob Sie in dieser Zeit verreisen müssen.)  

Am kommenden Montag und Dienstag sind alle Lehrer noch in der Schule als Betreuung für Ihre Kinder und zum Umstellen auf die Betriebspause. Für Eltern, die über die lange Zeit bis zu den Ferien keine Betreuung sichern können – vor allem weil sie im medizinischen Sektor, bei der Polizei, Feuerwehr oder in weiteren unbedingt wichtigen Berufen arbeiten – bieten wir während der gesamten Zeit von 08.00 – 16.00 ein Betreuungsangebot. Zögern Sie nicht, es wahrzunehmen – aber informieren Sie uns unbedingt vorher darüber. (Ggf. benötigen wir dann einfach mehr Mitarbeiter im Haus.)  Klassenarbeiten, Klausuren, Tagespraktika u. ä. sind bis Ostern abgesagt und finden erst nach den Ferien statt. Dennoch sollen die Jugendlichen in der Zeit auch daheim arbeiten. Wir haben um die Mailadresse der Kinder gebeten. Die Lehrer werden also in den nächsten Tagen immer mal wieder Arbeitsaufträge an die Kinder mailen und ggf. auch Antworten/Lösungen erbitten. Wenn Aufgaben (z. B. Aufsätze) als längere Texte gefordert sind, können diese nach der Pause eingesammelt und zur Notengebung herangezogen werden!  

Für Bescheinigungen, oder sonstige Formalitäten ist das Sekretariat Mo-Fr in der Zeit von 08.30 – 12.00 Uhr persönlich oder telefonisch erreichbar. In dieser Zeit können die Kinder auch ihre Arbeitsmaterialien aus den Schließfächern holen.  An dieser Stelle werden in den nächsten Wochen sicherlich immer noch weitere Informationen erfolgen. Sie erreichen alle Lehrerinnen und Lehrer, sowie Mitarbeiter der Schule durchweg über ihre dienstlichen Email Adressen (name@gsg-aachen.de). Jetzt wünsche ich Ihnen, dass Sie gesund durch diese für alle extreme Phase kommen.

Herzliche Grüße aus dem Geschwister-Scholl-Gymnasium

Jan-Dirk Zimmermann