Das Fach Philosophie tritt im Lauf des gymnasialen Unterrichts in doppelter Gestalt auf:

– in der Sekundarstufe I trägt es den Namen Praktische Philosophie und ist deutlich im Anspruch auf die Leistungsfähigkeit der Schüler dieses Altersbereiches zugeschnitten,
– in der Sekundarstufe II dagegen steht die Auseinandersetzung mit den Grundideen der europäischen Tradition von 2500 Jahren im Mittelpunkt

Praktische Philosophie (PPL) und Philosophie (PL) sind Pflichtfächer für alle Schülerinnen und Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen. Die schulinterne Regelung sieht für die Jahrgangsstufen 5 und 6 statt Praktischer Philosophie eine intensive Sprachförderung als Ersatzfach für den Religionsunterricht vor.

Am Geschwister-Scholl-Gymnasium beginnt daher der Unterricht in PPL in der Jahrgangsstufe 7 und wird bis zur Stufe 9 weitergeführt. Der Unterricht richtet sich nach dem neuen Kernlehrplan für die Sekundarstufe I. Er ist für Schüler und Eltern in der Schule einsehbar. Der Kernlehrplan gliedert sich inhaltlich in sieben Fragekreise, die wiederum in Themenschwerpunkte ausdifferenziert werden. Der daraus erstellte schulinterne Lehrplan hat die Fragenkreise und Themenschwerpunkte in Hinblick auf die verschiedenen pädagogischen Faktoren dieser Schule ausformuliert und auf die Jahrgangstufen verteilt.

Philosophie – Schulinterner Lehrplan Sek. I

Jahrgangsstufe 7:

Fragenkreis 2: Die Frage nach dem Anderen

Themenschwerpunkt: Freundschaft,  Liebe, Partnerschaft

Themenschwerpunkt:  Das Fremde und das Eigene

Fragenkreis 1: Die Frage nach dem Selbst

Themenschwerpunkt:  Pubertät – Achterbahn der Gefühle

Fragenkreis 7: Die Frage nach Ursprung, Zukunft und Sinn

Themenschwerpunkt: Glück und Sinn des Lebens

Themenschwerpunkt: Menschen- und Gottesbilder in Religionen

Themenschwerpunkt: Tod und Sterben

Jahrgangsstufe 8:

Fragenkreis 1: Die Frage nach dem Selbst

Themenschwerpunkt: Gefühl und Verstand

Fragenkreis 3: Die Frage nach dem guten Handeln

Themenschwerpunkt: Lust und Pflicht

Themenschwerpunkt: Entscheidung und Gewissen

Fragenkreis 6: Die Frage nach Wahrheit, Wirklichkeit und Medien

Themenschwerpunkt: Vorurteil, Urteil, Wissen

Themenschwerpunkt: Virtualität und Schein

Jahrgangsstufe 9:

Fragenkreis 5: Die Frage nach Natur, Kultur und Technik

Themenschwerpunkt: Natur, Kultur, Technik: Wie hängt das alles zusammen?

Themenschwerpunkt:  Verantwortlich handeln in Wirtschaft und Wissenschaft

Fragenkreis 4: Die Frage nach Recht, Staat und Wirtschaft

Themenschwerpunkt:  Alle gerecht behandeln

Themenschwerpunkt:  Mein Platz in der  Arbeits- und Wirtschaftswelt

In der Sekundarstufe II (Jahrgangsstufe EF = Einführungsphase, Jahrgangsstufe Q1 und Q2 = Qualifikationsphase) wird das Fach „Philosophie“ als wissenschaftliches Fach gemäß den Richtlinien für die Oberstufe unterrichtet. In der gymnasialen Oberstufe wird in hohem Maß selbstständiges und eigenverantwortliches Lernen geübt und erwartet.

Jahrgangsstufe EF.1  Einführung in die Philosophie

(keine inhaltlichen Festlegungen, sondern formale und methodische  Anforderungen:)

– Absichten/Gebiete philos. Fragens

– exaktes Denken/präzise Argumentation

– Gestalten/Methoden der Philosophie

Jahrgangsstufe EF.2  Philosophische Anthropologie

– Was ist das natürlich Vorgegebene am Menschen und

– was können Menschen aus sich selbst (verändernd) machen?

– Was haben sie schon gemacht?

– Welche Rolle spielt das Denken dabei?

Jahrgangsstufe Q1.1  Ethik

– Wie und wo beeinflussen Gut/Böse und Richtig/Falsch unser Leben?

– Welche wichtigen Theorien gibt es darüber?

– Wie kann man diese Theorien wissenschaftlich beurteilen?

Jahrgangsstufe Q1.2  Rechts- und Staatsphilosophie

– Recht und Gerechtigkeit

– Kritik politischer Ordnungen

– Ideale Ziele des politischen Handelns

Jahrgangsstufe Q2.1 und Jahrgangsstufe Q2.2

Erkenntnistheorie / Wissenschaftstheorie

– Was ist wirklich?

– Was ist wahr?

– Wie ist eine Erkenntnis der Dinge möglich?

– Wie hat sich Wissenschaft in der Geschichte verändert?

– Wie hat  Wissenschaft unser Weltbild verändert?

– Gibt es Grenzen des wissenschaftlichen Denkens?

Es ist darauf hinzuweisen, dass der aufgeführte schulinterne Lehrplan nur noch für den laufenden Abiturjahrgang 2016 gültig ist. Ab dem kommenden Schuljahr tritt fortschreitend der neue Lehrplan für die Sekundarstufe II in Kraft.

Das Fach Philosophie kann als schriftliches oder mündliches Abiturfach gewählt werden. Hierzu sollte eine entsprechende Beratung durch den jeweiligen Fachlehrer in Anspruch genommen werden