Zum Schuljahr 2018/2019 haben wir ab Klasse 5 zusätzlich zumFach Deutsch ein neues Fach „Sprachbildung“eingeführt, in dem die Schülerinnen und Schüler eine umfassende und durchgängige „Sprachbildung“ erhalten, das durcheinen sprachsensiblen Unterricht inMathematik, Biologie und Erdkunde  unterstützt wird. Ziel ist es, die Schülerinnenund Schülern bei dem Aufbau von bildungssprachlichen Sprachstrukturen zuunterstützen.

Eine deutliche Verbesserung der Sprachkenntnisse ist für unsere Schüler/innen selbst, für uns Lehrer/innen und für unser Gymnasium essentiell. Und: Sprachliches Lernen ist längst als Ziel in den Kernlehrplänen der Fächer ausgewiesen.

Um alle Ressourcen zu nutzen, um zum Abbau der sprachlichen Defizite und zum Aufbau von bildungssprachliche Sprachstrukturen derSchüler/innen beizutragen, sollte unsere Schule diesen Aspekt zu einem – von allen getragenen – Schwerpunkt im Schulalltag erklären:

Das Ziel sollte eine umfassende und durchgängige „Sprachbildung“ in allen Fächern (und ggf. weiteren Bereichen des Schullebens) sein.

Fachsprache und allg. sprachliche Strukturen, die im Fachunterricht benötigt werden, sollen erarbeitet, eingeübt, visualisiert und überprüft werden. Sprachbildender Unterricht soll in 3 weiteren Fächern der Klasse 5 systematisch und koordiniertdurchgeführt werden:

Mathematik                 

Biologie                  

Erdkunde (Kl. 5)/ Geschichte (Kl. 6)

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte unsere Koordinatiorin für Sprachbildung und Sprachsensiblen Unterricht Frau Rousselle.