Ab dem Schuljahr 2013/14 wird die bisherige Wochenplanarbeit zu einem neuen Lernzeitkonzept weiterentwickelt.

In den Klassen 5-7 bekommen die Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Englisch jeweils eine Stunde mehr Unterricht, die als Fachlernzeit ausgewiesen wird. Somit wird die Lernzeit in den Fachunterricht integriert und soll besonders in dieser Stunde selbstständiges Lernen fördern und anleiten. Der Fachlehrer entscheidet, wie er Phasen des Selbstständigen Lernens individuell und methodisch angemessen in den Fachunterricht integriert. Dies kann geschehen durch Wochenpläne, Stationen-, Werkstatt- oder Projektarbeit. Die Fachlernzeiten werden vom Fachlehrer des jeweiligen Faches unterrichtet. In der Klasse 6 umfasst die Fachlernzeit auch die 2. Fremdsprache. In den Klassen 8 und 9 werden die Fachlernzeiten wegen der höheren Anzahl an Fachunterrichtsstunden durch Allgemeine Lernzeiten ersetzt, so dass (Haus-) Aufgaben unter Aufsicht eines Fachlehrers bearbeitet werden können.

 Hausaufgaben im Ganztagskonzept

In der Erprobungsstufe (Klassen 5 und 6) stehen den Schülern wöchentlich 180 Minuten Lernzeit zur Verfügung, sodass weitere schriftliche Hausaufgaben nicht mehr gegeben werden sollen. Das Lernen von z.B. Vokabeln und zeitlich geringe Lesezeiten zur Vor- oder Nachbereitung des Unterrichts müssen aus didaktischen Gründen in den häuslichen Bereich verlegt werden. In den mündlichen Fächern dürfen Aufgaben in geringem Ausmaße erteilt werden, die in der 4. Lernzeitstunde der 5. Klasse bearbeitet werden. In der 6. Klasse wird die 4. Lernzeitstunde für die 2. Fremdsprache benötigt. Daher können in den mündlichen Fächern häusliche Aufgaben in geringem Ausmaß gegeben werden. Hausaufgaben sollen von den Schülern nur an den kurzen Unterrichtstagen angefertigt werden. Der Klassenlehrer bzw. die Klassenlehrerin achtet auf das angemessene Ausmaß der Aufgaben.

Da in der Mittelstufe (Klassen 7-9) laut Stundentafel mehr Fachunterricht erteilt wird, stehen nur noch 3 (Klasse 7) bzw. 2 Stunden (Klassen 8 und 9) Lernzeit zur Verfügung. Deshalb müssen zunehmend auch Hausaufgaben gegeben werden, um das gymnasiale Bildungsniveau zu gewährleisten.

Übersicht über die Variablen Lernzeiten

Klasse

Anzahl der Lernzeitstunden

Verteilung der Lernzeitstunden

5

4

je 1 Stunde Fachlernzeit in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch1 Stunde Allgemeine Lernzeit, in der Aufgaben anderer Fächer erledigt werden können.

6

4

je 1 Stunde Fachlernzeit in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und in der 2. Fremdsprache

7

3

je 1 Stunde Fachlernzeit in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch

8 und 9

2

2 einzelne Allgemeine Lernzeitstunden, in denen Aufgaben aus den Fächern unter Aufsicht eines Lehrers erledigt werden.